Neuling : Kurz vor LattePanda kauf, aber noch einige Fragen ?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuling : Kurz vor LattePanda kauf, aber noch einige Fragen ?!

      Hallo ich bin Krabat und brandneu hier auf dem Kanal !

      Bin raspberry pi erfahren und möchte nun aber auch gern einen LattePanda kaufen.
      Habe vorher aber noch ein paar technische Fragen.

      Hat der LP einen internen Speicher oder wenn man von 32GB spricht, ist dann immer eine eingesteckte SD Karte gemeint ?

      Wo ist das Betriebssystem drauf ? Interner Speicher, SD Karte ?

      Ich frage deshalb, weil ich den LP 24/7 laufen lassen will. Bei der pi hat mich das schon ein paar Speicherkarten gekostet, bis ich auf "boot von USB Stick" umgestiegen bin.

      Vielen Dank schon mal für die beantwortung meiner Fragen. Wenn die Speicherfrage geklärt ist, hab ich bestimmt noch paar ;)

      LG Krabat

      Ein Netzteil Tip brauch ich auch noch (hab Euren Beitrag gesehen, aber davon finde ich keins was verfügbar ist)
      Glaube 2500mA wäre gut oder ? Kauflinks bei Amazon wären super. Soll auf jedenfall nicht abbrennen ;)
      Ist micro usb Anschluss richtig? Würde vielleicht das nehmen?
      amazon.de/dp/B01566WOAG/ref=tw…FQN2?_encoding=UTF8&psc=1

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Krabat ()

    • Hallo Krabat,

      in aller Kürze :

      Mit 32GB ist eine interne SSR bzw. eMMC gemeint die unter Windoof als Laufwerk "c:" erscheint.
      Auf dieser befindet sich auch das Betriebssystem, wie bei jedem normalen Windoof-PC.

      Bei mir laufen LPs seit Monaten schon 24/7 wenn man von gelegentlichen Neustarts durch Windoof-Update absieht.
      SD-Karten nutze ich nicht. Größere Dateien (z.B. TV-Aufnahmen) kommen direkt aufs NAS.

      Als Anschluss für die Stromversorgung würde ich NCIHT den micro-USB nutzen und mir lieber einen Stecker selber löten.

      Was das Netzteil angeht... Wir verbauen in unserer Firma in unseren Geräten nur noch Netzteile von Meanwell.
      Was anderes kommt mir auch nicht mehr ins Haus.


      VG
      Lodin
    • Ich meinte schon Steckernetzteile, die sind hier noch ausreichend.
      Allerdings sollte man Elektronik nicht beim Buchhändler suchen, sonder lieber bei den Fachhändlern.

      Zum Beispiel dies hier :
      conrad.de/de/p/mean-well-gs25e…4000-ma-20-w-1294206.html
      Klinkenbuchse abschneiden und Stecker füt LP anlöten, fertig.

      Man darf nicht vergessen, jedes mA das ein USB-Gerät zieht muss auch vom Netzteil geliefert werden !
      Mit diesem 4A Netzteil solltest Du genug Reserven haben und es ist auch nicht wirklich teuer.

      VG
      Lodin
    • Krabat schrieb:

      Ok, ob ich mir das zutraue mit dem löten. Weis nicht...
      Du schreibst was von 4A Netzteil, 3A sollten auch reichen oder ? Schließe keine externen Festplatten oder so an.
      Ja, 3A sollten auch reichen.
      Hatte ich nur auf die schnelle nicht gefunden und ist vom Verbrauch her auch egal. Moderne Schaltnetzteile nehmen nur wenig mehr Leistung aus dem Stromnetz auf wie der angeschlossene Verbraucher anfordert.
      Beispiel : LP verbraucht 5W, das 20W-Netzteil zieht nur 6W.

      Der micro-USB ist meiner Meinung nach beim LP ein echter Designfehler. Die Dinger sind nur bis 2A spezifiziert und wegen ihrer Größe mechanisch zu empfindlich.
      Deswegen meine Empfehlung mit dem selber löten bevor Du unerklärliche Systemabstürze erleben darfst.

      Der 2. Designfehler ist überigens der fehlende eigene 5V-Regler. Das haben sie beim Alpha und Beta zum Glück korrigiert.

      Achja, noch ein Tipp :
      Denk bitte beim Systemdesign direkt an Lüfter und Kühlkörper wenn Dein LP mit mehr Last laufen soll. Die Wärmeabfuhr ist auch nicht perfekt.
      Einer meiner LPs läuft als Hausautomatisierung und Steurung der automatischen Sicherheitskopien. Der "langweilt" sich die meiste Zeit so, der schaltet seinen Lüfter fast nie an.
      Hat aber auch Kühlkürper auf die Blechabdeckungen geklebt bekommen. Keine Ahnung, wie er sich ohne verhalten würde.

      VG
      Lodin
    • Lodin_Erikson schrieb:

      Achja, noch ein Tipp :
      Denk bitte beim Systemdesign direkt an Lüfter und Kühlkörper wenn Dein LP mit mehr Last laufen soll. Die Wärmeabfuhr ist auch nicht perfekt.
      Einer meiner LPs läuft als Hausautomatisierung und Steurung der automatischen Sicherheitskopien. Der "langweilt" sich die meiste Zeit so, der schaltet seinen Lüfter fast nie an.
      Hat aber auch Kühlkürper auf die Blechabdeckungen geklebt bekommen. Keine Ahnung, wie er sich ohne verhalten würde.
      Hast du dir da auch was selbst gebastelt, oder eine fertige Gehäuse Lösung mit Lüfter?
    • Krabat schrieb:

      Lodin_Erikson schrieb:

      Achja, noch ein Tipp :
      Denk bitte beim Systemdesign direkt an Lüfter und Kühlkörper wenn Dein LP mit mehr Last laufen soll. Die Wärmeabfuhr ist auch nicht perfekt.
      Einer meiner LPs läuft als Hausautomatisierung und Steurung der automatischen Sicherheitskopien. Der "langweilt" sich die meiste Zeit so, der schaltet seinen Lüfter fast nie an.
      Hat aber auch Kühlkürper auf die Blechabdeckungen geklebt bekommen. Keine Ahnung, wie er sich ohne verhalten würde.
      Hast du dir da auch was selbst gebastelt, oder eine fertige Gehäuse Lösung mit Lüfter?
      Alles selbstgebaut.
      irgendwo hier im Forum oder Wiki hab ich den Umbau des Lüftersteckers beschrieben... glaub ich...

      ... hab ich hier : Mein "Für-was-auch-immer-erstmal-TV-Server" - Projekte - Einplatinencomputer Forum | single-board computer forum
    • Hallo
      Lodin_Erikson,


      mal ganz kurz eine andere Frage. Morgen kommt mein LattePanda. Wie sieht das eigentlich aus, falls ich aus irgend einem Grund Win10Home neu installieren muss. Läuft das wie bei einem Desktop Rechner?

      auf MS Homepage, Usb Stick mit der Installations Datei erstellen
      auf LattePanda im Bios einstellen boot von Usb
      Usb einstecken, neu starten
      und los gehts mit der Installation ?

      Oder stelle ich mir das zu einfach vor?
      Und wie siehts aus mit Updates machen ?, lese hier teilweise Updates können Probleme machen.
      Gut Cardona (Sprachassistent) stell ich eh ab.

      Vielen Dank

      Gruß Krabat
    • Krabat schrieb:

      Hallo
      Lodin_Erikson,


      mal ganz kurz eine andere Frage. Morgen kommt mein LattePanda. Wie sieht das eigentlich aus, falls ich aus irgend einem Grund Win10Home neu installieren muss. Läuft das wie bei einem Desktop Rechner?

      auf MS Homepage, Usb Stick mit der Installations Datei erstellen
      auf LattePanda im Bios einstellen boot von Usb
      Usb einstecken, neu starten
      und los gehts mit der Installation ?

      Oder stelle ich mir das zu einfach vor?
      Und wie siehts aus mit Updates machen ?, lese hier teilweise Updates können Probleme machen.
      Gut Cardona (Sprachassistent) stell ich eh ab.

      Vielen Dank

      Gruß Krabat

      Keine Ahnung, habe ich nie gemacht. Aber eigentlich ist der LP ein normaler PC.
      Ich habe aber auch noch nie versucht ein anderes Betriebssystem zu installieren, W10 war für mich immer "ausreichend".

      Ich meine aber im LP-Forum mal gelesen zu habe, das nach der Installation von einer Linux-Variante der Windows-Key der mitgelieferten Windoof-Version gelöscht war. Der User musste sich einen neuen Key "besorgen"
      Vielleicht nach der Erstinbetriebnahme den Windoof-Key mit entsprechender Software auslesen und sichern, zur Not ausdrucken. Natürlich nur nötig, wenn Dein LP mit MS-Key geliefert wird.


      Außer dem üblichen erneuten Login nach nächtlichem Update hatte ich noch Schwierigkeiten.


      VG
      Lodin
    • Krabat schrieb:

      Was heißt neuer login ? nach update
      - das schalte ich aus, ich schalte meinen Rechner an, und muss mich nicht einlogen
      - so würde ich das beim LattePanda auch machen, dann müßte er ja updaten, neustarten und los geht's

      Danke

      Meine LPs laufen 24/7 und machen die Updates automatisch. Außerdem sind sie in einem Netztwerk und müssen sich mit Passwort an den NAS anmelden und machen das über das Windoof-Login und Passwort.
      Alle meine Rechner brauchen wegen der NAS ein Login... und ich bin Single !
    • Naja, dann hast halt kein Passwort vergeben oder Du hast es fest per "control userpasswords2" eingegeben. Neustarten mußt Du trotzdem nach nem Update da einige Änderungen erst beim Neustart gemacht werden. Hm, Du schreibst, das Du Dir nen LP 2/32 kaufen möchtest. In Hinblick auf die Mindestanforderungen was Speicherplatz betrifft, wärst Du wohl mit nem 4/64 besser dran gewesen. Die Originalimages, die ich eingedeutscht habe, verwenden "CompactOS". Damit ist es möglich, Windows zu komprimieren damit es nich soviel Speicherplatz braucht. Wenn Du eine normale Installation durchführt mit nem normalen ISO, wird das allerdings nicht verwendet. MS schreibt bei den Mindestvoraussetzungen 32GB für Windows. Wenn Du den 32er LP installierst, kann es sein, das Du beim updaten Probleme bekommst, weil nicht mehr genügend Speicherplatz vorhanden ist. Außerdem wirst Du wohl ein Problem bekommen mit dem WLan. Das wird tendierend nicht funktionieren mit ner aktuellen Win10 Version...

      LG
      Jens
    • Das vorinstallierte Win10 is nen Uralt-Image, Build 1507 oder 1607. Da wurde wie gesagt "CompactOS" bei den Images verwendet. Die Installation dieser Images läuft auch anders ab als im Normalfall. Eine normale Installation mit normaler ISO verwendet "CompactOS" hingegen nicht, somit braucht Windows mehr Speicherplatz. Der WLan-Chip ist per "SDIO" angebunden glaub ich. Der vorhandene Treiber machte schon in der 1607 Probleme. Einige hatten zuviel freie Zeit und haben verfügbare Treiber getestet. Es gab einen, der funktionierte. Ob das allerdings in der aktuellen Version auch noch so ist, weiß ich nicht.
    • Ich habe die offiziellen Images von LP genommen und habe die deutsche Sprache eingebaut. Außerdem habe ich alle Updates integriert, die es für diese Build gab. Ja, mit diesen Images sollte WLan funktionieren. Du darfst allerdings kein Upgrade auf eine neue Version machen, ansonsten is das WLan tot. Die anderen Images, die ich anbiete, haben nichts mit dem LP zutun. Das sind normale Images aus denen ich einiges rausgeworfen hab, die Changelog sollte eigentlich selbsterklärend sein...
      Das installieren mit den LP-Images wird auf der Originalseite erklärt. Ich habs grad nich im Kopf...
    • Ok, denke soweit habe ich das verstanden.
      Normale Updates kann ich aber machen. Upgrade heist auf win10pro / enterprise oder so....
      Kannst du mir noch einen Gefallen machen.

      Hier kurz verlinken, wo ich dein Image finde (das ziehe ich einfach auf einen Usb Stick? und dann weiter laut Anleitung)
      und
      vielleicht, die Seite wo ich die Anleitung dafür finde, wie ich es installiere
      das müste er sein?
      docs.lattepanda.com/content/1st_edition/os/

      Ich weis viele Fragen :-/

      Vielen Dank

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Krabat ()

    • Moin, wie Du das Image auf den Stick bekommst, findest Du hier.
      Dort ist auch beschrieben, wie Du herausfindest, welchen LP Du hast. Danach richtet sich nämlich das Image. Die dort verlinkten Images sind englische.
      Das deutsche findest Du hier bei uns im Post 9.
      Oder Du nimmst nen Standardimage, dann allerdings ohne Komprimierung mit nehr Speicherplatzverbrauch, dafür aktuell. Findest Du im Post 3.
    • So das Teil ist da. Aktiviert ist die Windows Version auch. Bevor ich das Image von Jens teste, würde ich ersmal gern das vorinstallierte Windows auf deutsch umstellen.
      Aber irgendwie will er nicht. Jemand Tips und Tricks.

      Er hat auch schon Updates gemacht.
      Leiert jetzt hier aber ewig rum.

      Getting Window's ready
      Don't turn of your Computer.

      Macht er aber schon ewig, ist das normal ?

      Danke