Windows 10 1903

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, also da wären die neuen Versionen...




      "Untouched":


      64Bit (18362.329)
      32Bit (18362.329)
      Arm64 (NICHT IOT!!!) (18362.329)




      Modifiziert:


      64Bit (18362.329)
      32Bit (18362.329)
      Arm64 (NICHT IOT!!!) (18362.329)



      Bei den modifizierten Images wurde folgendes entfernt/geändert:


      - Get Help
      - Get Started
      - 3D-Viewer
      - My Office App
      - Solitaire Collection
      - Sticky Notes
      - OneNote
      - People
      - Print 3D
      - Skype
      - Feedback Hub
      - Maps
      - Groove Music (wurde Ende 2017 eingestellt)
      - Tips
      - OneDrive (automatische Installation per Registry-Eintrag deaktiviert, Install-Datei aber weiterhin vorhanden)
      - Feature Linux-Subsystem aktiviert (entsprechende Distribution muß von Hand aus dem Store installiert werden. Betrifft nur X64 und ARM64!!!)
      - Flash wurde entfernt (betrifft nur die integrierte Variante)
      - Gruppenrichtlinieneditor wurde in den Home-Versionen hinzugefügt. Damit ist es möglich in den Home-Versionen ebenfalls Gruppenrichtlinien zu definieren


      Sämtliche entfernten Apps lassen sich ohne weiteres erneut nachinstallieren.
      Es wurde die automatische Installation der PreInstalled Apps und der SilentInstalled Apps ausgeschaltet.
      Es werden also nach einem Inplace Upgrade oder einer Neuinstallation des Systems keinerlei Apps mehr automatisch nachgeladen.
      Außerdem wurden die "3rd-Party-Links" entfernt, also zum Beispiel "CandyCrush" und sonstiger Müll.

      Defekte Images ersetzt. Sollte bereits jemand mit einem der alten hier geposteten Images installiert haben, hilft ein Inplace-Upgrade mit einer unbearbeiteten ISO-Datei weiter, dort werden dann die fehlenden Dateien wieder hinzugefügt.








      So long

      Dieser Beitrag wurde bereits 59 mal editiert, zuletzt von Jens1976 ()

    • Guten Morgen,

      So, Mitbastler die mit einem Lattepanda 2/32 unterwegs sind, sollten sich genau überlegen ob Sie sich an ein Upgrade wagen. Microsoft hat für die Version 1903 den Speicherplatzbedarf angehoben auf 32GB. Damit brauch die 32Bit Version genausoviel wie die 64Bit Version. Ohne SD-Karte oder USB-Stick dürfte es das dann damit gewesen sein
    • Ich hätte da ein paar von...

      Ich hab gerade einen LP neu in Betrieb genommen, weis aber nicht mehr ob 32er oder 64er...
      Der hat das letzte Update abgebrochen weil er keinen passenden Broadcomm-Treiber im Netz gefunden hatte.
      War mir dann auch egal, die laufen nur noch als kleine Testrechner oder RS232/485-Terminals.

      Auf meinen Alpha warte ich übrigens immer noch, die Herrschaften sind zu doof mir meinen zu schicken nachdem der erste Sendeversuch im chinesischen Zoll hängen geblieben war.
      Nach mehreren Mahnungen hab ich dann den Spam-Support im Forum eingestellt... hat aber auch keiner bemerkt.
      "Irgendjemand" ist bei LP deutlich überfordert...
    • Naja, das mit dem Broadcom-Treiber ist ja bekannt. Das ist aber schon etwas länger so, das es da Probleme mit dem Wlan gibt... Am Anfang half es den Treiber nach der Installation zu entfernen und händisch erneut zu installieren, irgendwann funktionierte das dann nicht mehr. Ab da begann dann die Suche im Heuhaufen, etwas passendes zu finden.
      Was die Mini-PCs angeht bin ich mittlerweile zum NUC von Intel oder vergleichbares gewechselt. Sicher, der Panda ist in erster Linie für Maker und Steuerungsaufgaben gemacht aber ich denke, viele haben sich den auch einfach nur so als "PC-Ersatz" zugelegt und waren dann über die Leistung enttäuscht. Ich hatte mir den seinerzeit für das Flugsimulator-Projekt zugelegt. Danach lag der letze hier noch im Schrank rum. Aber für die NUCs von Intel oder vergleichbare gibt es ja mittlerweile auch Hutschienen-Montagemöglichkeiten, etc.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jens1976 ()

    • So, ich hab ma nen bissle aufgeräumt....
      Ich werde die aktuellen Updates nicht in die ISOs einbauen da es da anscheinend ein paar Probleme gibt. Dieses gilt sowohl für die 1809 als auch die neue 1903. Es kann sein, das sich kein Bluetooth-Gerät mehr verbinden kann. Sorry aber dafür will ich nicht verantwortlich zeichnen... Wenn es am Ende des Monats neue Updates gibt, geht es wie gewohnt weiter.

      So long
      Jens
    • Mal eine Frage: Nutzt noch jemand Flash oder den Edge Browser (egal in welcher Variante)? Wenn nicht werd ich ab dem nächsten oder übernächsten Update Flash im Windows Image entfernen. Dieser ewige Kampf mit den Updates dafür ist echt das letzte. Seperate Browser wie Firefox oder Chrome sind davon nicht betroffen, da gibt es Flash ja als Plugin zum nachinstallieren. Es geht rein um das integrierte Flash...
    • Falls jemand die KB4512941 über Windows Update installiert hat und eine hohe CPU-Last beim "Cortana-Task" hat, der kann folgendes versuchen:

      - Das Update deinstallieren
      - Nach dem Neustart in den Ordner C:\Windows\SystemApps\Microsoft.Windows.Cortana_cw5n1h2txyewy wechseln und den Ordner "cache" irgendwohin sichern
      - das Update erneut installieren
      - wieder in das Verzeichnis wechseln und den "cache" Ordner löschen.
      - den gesicherten Ordner zurück kopieren
      - Neustarten

      Sollte das nicht den gewünschten Effekt haben dann die angehängte Zip entpacken und die Reg-Datei importieren. Nach nem Neustart sollte der Spuk dann vorbei sein

      cortana.zip

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jens1976 ()

    • So, die 1909 steht in den Startlöchern... Sowie es ausschaut, teilen sich die 1903 und 1909 die Updates. Da es von der 1909 so wie es im Moment aussieht keine Basisversion geben wird, kann ich auch noch nicht versprechen, wie das mit den Updates aussehen wird. Im Moment unterscheiden sich die 1903 und 1909 lediglich durch ein ca. 20kb großes Manifest voneinander. Die 20H1 wird wieder eine Basisversion haben...

      Edit

      Wer nicht warten möchte, kann die 1909 bereits jetzt freischalten.
      Funktioniert aber nur, wenn Ihr bereits die KB4512941 installiert habt. Dieses ist das eigentliche Feature-Update. Die Dateien unten labeln lediglich die Build um und aktivieren die Features.
      Einfach die passende Datei downloaden und wie folgt installieren.

      Also, die paar KB runterladen, entpacken und meinetwegen nach D:\ schieben.
      Dann die Eingabeaufforderung mit Adminrechten öffnen und folgendes eingeben: dism /online /add-package /packagepath:d:\windows10.0-kb4517245-x64.cab für die 64bit Variante. Analog verfährt man mit der 32Bit Variante.
      Danach neu starten (passiert 2x, nicht wundern)
      und winver zeigt uns folgendes:







      windows10.0-kb4517245-x64.zip

      windows10.0-kb4517245-x86.zip


      Ich könnte das zwar auch in die Images einbauen aber die paar KB tun einem nicht weh, zumal das jeder für sich entscheiden sollte, finde ich...

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Jens1976 ()