Windows 10 21H1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Windows 10 21H1

      So, anbei die 21H1 (19043.x). NOCH sind die neuen Features nicht alle enthalten, die kommen mit den kommenden monatlichen Updates dann automatisch. Da die 21H1 auf der 20H1 basiert, verwenden alle drei Versionen (20H1, 20H2 und 21H1) dieselben Updates. Enthalten ist hier zusätzlich nur das Enablement-Package, das die 20H1 zur 21H1 umlabelt und die dann kommenden neuen Funktionen automatisch aktiviert. Ansonsten ist diese Version im Moment identisch zur 20H1...


      Untouched

      64 Bit (19043.1151)
      32 Bit (19043.1151)
      Arm64 (NICHT IOT!!!) (19043.1151)


      Modifiziert:

      64 Bit (19043.1110)
      32 Bit (19043.1110)
      Arm64 (NICHT IOT!!!) (19043.1110)


      Bei den modifizierten Images wurde folgendes entfernt/geändert:

      - Cortana-App (läßt sich bei Bedarf ederzeit aus dem Store nachinstallieren)
      - Get Help
      - Get Started
      - 3D-Viewer
      - My Office App
      - Solitaire Collection
      - Sticky Notes
      - Mixed Reality Portal
      - Paint
      - OneNote
      - People
      - Skype
      - Feedback Hub
      - Maps
      - Zune Music
      - XBox Gedöhns
      - OneDrive (Registryschlüssel zur automatischen Installation entfernt, Setupdatei aber weiterhin vorhanden)
      - Windows Terminal hinzugefügt
      - Bluetooth Audio Receiver hinzugefügt (nur vorübergehend, bis Microsoft die benötigten Steuerfunktionen nativ ins System integriert. Die Funktion ansich ist bereits vorhanden)
      - Internet Explorer deaktiviert
      - Files hinzugefügt (Dateimanager auf App-Basis, interessant für Personen, die Windows mit einem Touchschreen nutzen.)

      Linux Subsystem wurde auf Version 2 aktualisiert. Im "Support Ordner" der ISO befindet sich eine CMD zum aktivieren. Sollte es eine Fehlermeldung geben betreffend eines fehlenden Kernels, befindet in ebendiesem Support-Ordner eine MSI als Update. Einfach installieren. Danach wie gewohnt die entsprechende Distribution installieren und gut.
      Microsoft hat es endlich geschafft und hat eine einfachere Methode zurück portiert aus den Insider Versionen. Man kann jetzt mit einem einfachen Befehl das WSL aktivieren: wsl.exe --help zeigt Euch die Möglichkeiten an.

      Sämtliche entfernten Apps lassen sich ohne weiteres erneut nachinstallieren.
      Es wurde die automatische Installation der PreInstalled Apps und der SilentInstalled Apps ausgeschaltet.
      Es werden also nach einem Inplace Upgrade oder einer Neuinstallation des Systems keinerlei Apps mehr automatisch nachgeladen.
      Außerdem wurden die "3rd-Party-Links" entfernt, also zum Beispiel "CandyCrush" und sonstiger Müll.