Windows 11: bearbeiten eines Offline-Images

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Windows 11: bearbeiten eines Offline-Images

      Am Dienstag, den 5.10.2021, will Microsoft Windows 11 offiziell der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Meiner Meinung nach ist das ein Fehler. Ganz einfach aus dem Grund weil Windows 11 noch zu viele Fehler enthällt. Und da man bei Microsoft verlauten lassen hat, das es am 5.10.21 einen Zero-Day-Patch geben wird, bleibt abzuwarten, was dieser letzendlich mitbringt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist Windows 11 soweit mal stabil, das man es zur täglichen Arbeit durchaus nutzen kann. Diejenigen, die in IT-Abteilungen in Firmen arbeiten, müssen sich jedoch auf einen Bug gefasst machen, den ich in diesem Beitrag beschreiben möchte.
      Manche Firmen, die ihre Windows Versionen vorab anpassen, etwa um Apps zu entfernen oder neue hinzuzufügen, oder aber bestimmte Registrierungseinträge vorab zu setzen, verwenden dazu DISM und PowerShell. Man bindet den entsprechenden Index aus der Install.wim mit Dism ein (mountet ihn), führt die gewünschten Änderungen durch, speichert die Änderungen und wirft das gemountete Image wieder aus. Bei Windows 10 funktioniert das wunderbar, auf diesem Weg habe ich die hier zur Verfügung gestellten Images ebenfalls erstellt. Bei Windows 11 jedoch gibt es einen Bug. Wenn man den entsprechenden Index gemountet hat und mit Powershell Apps, zum Beispiel Cortana, entfernt, werden aus welchen Gründen auch immer die entsprechenden Abhängigkeiten mit entfernt, obwohl diese noch von anderen Apps im System benötigt werden. Powershell gibt dabei keinerlei Warnung aus. Wenn man nun die Änderungen speichert und den Index auswirft, kann man mit dieser geänderten install.wim Windows 11 normal installieren. Auf dem Desktop wird man jedoch feststellen, das weder der Store, noch einige andere Apps funktionieren werden. Der Store startet gar nicht erst. Folglich kann man auch keinerlei Updates aus dem Store beziehen und auch die fehlenden Abhängigkeiten werden so nicht wieder installiert. Die Folge ist ein unbrauchbares System.Dieser Bug betrifft nur diejenigen, die das Windows Image im Vorfeld bearbeiten. Im laufenden System tritt dieser Fehler nicht auf. Allerdings lassen sich dort nicht alle Apps entfernen. Man kann natürlich im Nachgang die entsprechenden Abhängigkeiten händisch nachinstallieren, allerdings wird man das wohl für jeden Benutzer einzeln machen dürfen. Die Alternative ist, das man während des Anpassungsvorganges die entsprechenden Abhängigkeiten per Script wieder hinzufügt. Dieses muß man dann nur einmalig machen.

      Dazu muß zuerst in der Registrierung eine Einstellung geändert werden, die das hinzufügen von Apps aus belibiegen Quellen zuläßt (sideloading):

      Shell-Script

      1. reg load "HKLM\TK_SOFTWARE" "D:\work\Windows\System32\config\SOFTWARE"
      2. reg add "HKLM\TK_SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\AppModelUnlock" /v "AllowAllTrustedApps" /d 1 /t "REG_DWORD" /f
      3. reg unload "HKLM\TK_SOFTWARE"


      Danach kann man dann mit DISM die Abhängigkeiten wieder hinzufügen:

      Shell-Script

      1. dism.exe /Image:D:\work /Add-ProvisionedAppxPackage /PackagePath:D:\Tools_win11\Microsoft.NET.Native.Framework.2.2_2.2.29512.0_x64__8wekyb3d8bbwe.appx /SkipLicense /region=all
      2. dism.exe /Image:D:\work /Add-ProvisionedAppxPackage /PackagePath:D:\Tools_win11\Microsoft.NET.Native.Runtime.2.2_2.2.28604.0_x64__8wekyb3d8bbwe.appx /SkipLicense /region=all
      3. dism.exe /Image:D:\work /Add-ProvisionedAppxPackage /PackagePath:D:\Tools_win11\Microsoft.UI.Xaml.2.4_2.42007.9001.0_x64__8wekyb3d8bbwe.Appx /SkipLicense /region=all
      4. dism.exe /Image:D:\work /Add-ProvisionedAppxPackage /PackagePath:D:\Tools_win11\Microsoft.VCLibs.140.00.UWPDesktop_14.0.30035.0_x64__8wekyb3d8bbwe.appx /SkipLicense /region=all
      5. dism.exe /Image:D:\work /Add-ProvisionedAppxPackage /PackagePath:D:\Tools_win11\Microsoft.VCLibs.140.00_14.0.30035.0_x64__8wekyb3d8bbwe.appx /SkipLicense /region=all

      Nach dem speichern der Einstellungen und dem auswerfen des Indexes kann man die install.wim normal zum installieren verwenden. Der Store und die anderen Apps funktionieren nun wie immer.
      Die entsprechenden Abhängigkeiten stelle ich mal hier zur Verfügung:

      x64
      arm