Funktionierende Gesamt-Setups

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Funktionierende Gesamt-Setups

      Hallo zusammen,

      da im offiziellen, wie auch in diesem Forum, vielfach die üblichen Probleme Hitze, Netzteil, Langzeitstabilität diskutiert werden wollte ich auch mal meinen Setup vorstellen, der nun seit einer knappen Woche problemlos im Dauereinsatz ist. Da es bisher nur Einzel-Threads zu den jeweiligen Themen gibt, dachte ich mir, dass ein Thread in dem funktionierende Setups in ihrer Gesamtheit vorgestellt werden, nicht schaden kann. Ich habe vor ein paar Wochen jedenfalls die bestehenden Foren danach durchsucht ;)

      Aufbau

      Passive Kühlung:
      Ich habe die Metalplatten auf beiden Seiten entsorgt und CPU sowie den kleinen Chip auf der Unterseite (GPU?) mit Kühlkörpern für den Raspberry Pi versehen.

      Aktive Kühlung:
      Da die CPU und letztlich die komplette Platine immer noch ziemlich heiß wurde, habe ich zusätzliche aktive Kühlung installiert. Der Vorteil an diesen Lüftern war für mich einerseits der Anschluss über USB, was ich als weniger friemelig empfinde und natürlich, dass er mir erlaubt die Platine beidseitig zu kühlen. Die Lüfter zeigen dabei auf den Lattepanda hin und kühlen ihn aus ca. 5 cm Entfernung. Der Panda selbst ist auf der Seite liegend aufgebockt.

      Netzteil:
      Das kann ich kurz machen. Ich habe dieses Netzteil ausprobiert und hatte noch keinerlei Probleme.

      Weiteres Zubehör:
      Neben einer USB Funk Tastatur und Maus habe ich mir noch einen USB Hub besorgt, da beide USB Ports jetzt standardmäßig besetzt sind.


      Bisherige Stresstests

      4k Youtube Video
      2 Stündiger Full HD Film über Kodi
      3D Mark Benchmark (Maximal 7 FPS, yeah :lol: )
      Super Mario 64 auf dem N64 Emulator (mit zusätzlichem Xbox 360 Gamepad)
      Worms Blast über Steam (ebenfalls mit zusätzlichem Xbox 360 Gamepad)
      Dauerbetrieb über nun mittlerweile 7 Tage

      Geplante Tests

      Sollte ich jemals meinen Bluetooth Adapter für die kabellosen Xbox Controller wiederfinden strebe ich noch den Stress "MarioKart 64 plus 4 angeschlossene Controller" an.

      Ergebnis

      Keinerlei Aufhänger
      Maximale Temperatur von 65°C wenn man ihn über längere Zeit so richtig quält.


      Fazit

      Vorteile: Einfach zu bauen, absolut stabil
      Nachteile: Ein Aktiver Lüfter ist nie ganz geräuschlos, das Gehäuse lässt sich nicht weiter nutzen.


      Ich hoffe, das hilft dem ein oder anderen der noch auf der Suche nach einer Konfiguration ist und bin gespannt was für Gesamtlösungen es hier noch so gibt :)