Adapterstecker für das Touch-Display

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Adapterstecker für das Touch-Display

      Hallo zusammen,
      ich habe einen Lattepanda und ein Touch-Display und alles läuft super.
      Ich möchte den LP gerne die meiste Zeit ohne das Touch-Display, mit einem größerem Monitor, nutzen, ab und zu aber gerne das kleine Display anschließen können. Dies ist mit dem "standard" Kabel und Verbinder nicht so gut möglich.
      Hat jemand schon ähnliches probiert, oder eine Quelle für Stecker für die beiden Kabel? Ein gemeinsamer Stecker für Touch und Display wäre mein Ziel :)
    • Hallo Tobias,

      diese Folienplatinen mit aufgalvanisierten Steckkontakten und den dazu gehörenden "Buchsenleisten" sind ein echtes Problem. Es gibt keine Möglichkeit (ohne heftigste Bastelei inkl. Anfertigung von Folienplatinen) diese auf "anständige" Steckverbinder zu bringen.

      Ganz ehrlich und ohne Sch..., das einfachste wird sein, Du kaufst Dir einen 2. LP.


      VG,
      Lodin
    • Also ich hab mir darüber auch schon Gedanken gemacht.
      Ich möchte das Panel am Ende vermutlich in einem Holzgehäuse haben, alternativ findet sich vielleicht auch was schönes gedrucktes das man von jemandem kaufen kann.

      Ich möchte aber auch das Panel jederzeit mal eben abstecken und wieder anstecken können.
      Also ich möchte es so machen: Mit einem zu besorgenden Folienkabel vom LP raus auf einen vernünftigen "Stecker" mit einem "richtigen" Kabel wieder hin zu einem vernünftgen "Stecker" an dem das Panal angeschlossen ist.

      Als vernünftigen "Stecker" stelle ich mir vor, das man sich jeweils einen zweiten Folienstecker besorgt in den jeweils das Folienkabel reinkommt, dieser Stecker muß dann auf einer kleinen Miniplatine mit einem gänzlich anderen Stecker verdrahtet werden, auf den man dann ein richtiges Kabel stecken kann, selbiges dann an der zweiten Seite.

      Die beiden Stecker Platinen werden dann eben einmal am Panda und einmal am Panel Gehäuse befestigt. Somit sind die Flachbänder völlig entlastet und man kann mehr oder weniger schnell, je nach Steckerlösung, das Kabel "abziehen".

      Je nachdem, findet man vielleicht sogar nen Stecker, (den man natürlich befestigen muß,) an dem auf der einen Seite eben das Folienkabel direkt ran kann, und auf der anderen eben ein Stecker mit stabilem Kabel.

      Ich hab nur z.Z. einfach noch nicht so die Zeit mich damit näher zu beschäftigen.

      Edit: Ob man wohl von LattePanda die Pinbelegung der Folienkabel bekommen würde?
      Eventuell sind viele nämlich Masse, und man brächte nicht 10 oder 15 mal Masse in einem Verbindungskabel übertragen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mecki ()

    • Eventuell einfach Verlängerungskabel aus china bestellen? Hab noch nicht reingeguck obs wirklich welche gibt, aber wenn man nach 30 pin flatflex kabeln sucht (mit der richtigen Pinpitch, zu faul das jetzt nachzumessen) sollte man bestimmt verlängerungskabel finden.

      Das DSI Interface was bei dem Bildschirm benutzt wird besteht eh aus 80% differenzialle signalen (so wie beim USB + und - Signale). dies sind dann wahrscheinlich jeweils die zwei dünnen leiterbahnen zwischen den je zwei dicken. die dicke sind dann bei den signalen eh GND. Außen werden dann wahrscheinlich extra GND und Spannungspins liegen.

      Wenn ich schätzen dürfte: Das innere Signalpaar ist CLK und die vier äußeren stehen wohl für die 4 lanes.

      Könnte mir auch gut vorstellen dass man das pinout des Bildschirms findet wenn man nach dem Bildschirm sucht.

      Aber weil es differenzielle signale sind: Es gibt nie genug Masse ;)
    • Ich geb zu ich hab bis eben weder gewußt wie man die Kabel nennt, noch hatte ich sie mir bis jetzt genauer angeschaut, vermessen. Weil gibt die Dinger ja mit allen möglichen Anzahl und Breiten der Leitungen.

      Dann wirds doch bestimmt auch irgendwas als Stecker "Wandler" geben. NEn Kabel mit gut geschirmten Leitungen dran und es sollte doch hoffentlich gehen...

      Aber wie gesagt im Moment hab ich für das alles noch keine Zeit, das dauert noch ein Weilchen... leider!
    • Danke für die kreativen Antworten, nun ist mir endlich auch klar wonach ich suchen muss und wie die Kabel bezeichnet werden. Ich werde mal schauen, ob ich ein Kabel für Bildschirm und Touch finde.
      Vielleicht gibt es ja sogar einen richtigen Stecker, so dass man das Display einfach "andocken" kann, mit dem entsprechenden Gehäuse :)