Micro SD Karte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Micro SD Karte

      Hallo Leute,

      gerade bin ich dabei mich mit Micro SD Karten zu beschäftigen.
      Ich habe selber keine im Gebrauch und kenne mich daher damit auch so gut wie nicht aus.

      Meine Idee war/ist, eine möglichst große, am liebsten Richtung 256GB Karte zu nehmen und die anstelle, bzw. wie einer Festplatte zu benutzen.

      Nun bin ich aber über diverse Dinge gestolpert.
      Zum einen gibts wohl UHS1 und UHS2 Standard, weiß jemand ob der Panda beides unterstützt?
      Desweiteren hab ich in Amazon Berichten gelesen das die Karten bei stärkerem Gebrauch, in den Berichten z.B: beim schauen von 4K Videos so heiß geworden sind, das somanche davon dann kaputt gegangen sind.
      Ich hatte zwar auch schon von gehört das USB Sticks sehr heiß werden können, aber das gelesene zu den SD Karten überrascht mich dann doch.

      Die Frage ist für mich jetzt natürlich, was nehmen, oder am besten machen?
      Nix Mirco SD? Lieber Stick, oder gleich externe Festplatte?

      Hat jemand eine 200GB oder 256GB Karte im Panda in Benutzung?

      Vielen Dank und schöne Grüße

      Mecki

      Edit: ganz vergessen: Weiß jemand ob der Kartenleser über USB3.0 angeschlossen ist?
    • Hi Mecki,

      ich habe am LP schon die SanDisk Ultra 200GB microSD ausprobiert und festgestellt dass sie ohne Probleme genutzt
      werden kann. Bislang habe ich nur eine brandneue microSD mit 256GB bei Amazon von Samsung gelistet gesehen
      allerdings für 249 € im Gegensatz zur 200GB von SanDisk für 74€. Ich bin noch nie auf die Idee gekommmen zu prüfen
      ob die microSD bei Nutzung heiss wird.

      Meine 200 GB microSD nutze ich als "Laufwerk D:" in einem Dell 8 Venue Pro seit einiger Zeit ohne irgendwelche
      Probleme. Bei 64GB eMMC als Laufwerk C: und den 200GB als D: funktioniert das Tablet mit Windows 10 32Bit Home
      problemlos.
    • Danke Dir für Deine Antwort. Hört sich ja schonmal sehr gut an!
      Stimmt die Samsung scheint relativ neu zu sein, und daher wohl deutlich teurer, macht keinen Sinn, da ja wohl ansonsten kein Mehrwert in Form von schneller oder so.

      Und die UHS2 scheinen auch sehr viel teurer zu sein, und wohl auch eher kleiner. Aber ob die überhaupt unterstützt würden?

      Kannst Du etwas sagen zu der Geschwindigkeit mit der die SanDisk Ultra 200GB Karte geladen wie auch gelesen werden kann?

      Vielleicht mal Testweise eine größere Anzahl Videos und andern mal Fotos hin und her kopieren? Mal sehen was er da anzeigt?
      Die Frage ist dann nur wohin? Auf den internen Speicher? Ist da noch genug Platz? Ist der schnell genug angeschlossen? Oder extern auf USB3.0, aber dann erstmal einen schnellen Speicher dran haben... sonst begrenzt der beim lesen oder schreiben...

      Vielleicht kann man darüber nämlich eine Aussage machen ob der MicroSD Leser mit USB3.0 angeschlossen ist oder nicht?

      Viele Grüße

      Mecki
    • So hatte die Fragen auch im englischen LP Forum gestellt, und nun zwar keine wirklich befriedigende Antwort bekommen, jedoch hab ich mich mal mit den Datenblättern zu dem Prozessor auseinander gesetzt.

      http://www.intel.com/content/www/us/en/ ... vol-1.html
      http://www.intel.co.uk/content/www/uk/e ... vol-2.html

      Vorrausgesetzt das was da steht gilt auch für unseren Prozi, denn es steht da ja für Z8000 und vorrausgesetzt das ist alles so voll angeschlossen, wie als möglich beschrieben, dann ergeben sich folgende Daten, wenn ich das richtig interpretiere: (Bitte gerne nochmal von jemand anderem überprüfen!)

      PDF Volumen 1, ab Kapitel 12 bzw. Seite 145 (Link oben) SD/eMMC
      SD Reader: Unterstützt wohl nur UHS-I Modus
      Kapazität sollte bis 2TB möglich sein.
      Geschwindigkeit bis 800 Mbits bzw. Unterstützt die folgenden UHS-I Modes: SDR12/25/50/104 und DDR50.
      Entspricht somit in der schnellsten Geschwindigkeit SDR104 entsprechend 104MB/s. (Siehe Wiki)
      (Umrechnung 104MB/s = 832Mbit/s)


      Der eMMC hingegen ist laut den Daten hier mit bis zu 3200 Mbit/s dabei !!!
      Entspricht laut Umrechnung 400 MB/s.

      Ist somit deutlich schneller angeschlossen.


      Zu USB3.0 hab ich folgendes gefunden:
      Erstmal im Datenblatt Seite 154: USB3.0 soll bis 5Gbps bzw. maximum theoretische Übertragung von 3.2Gbps können.
      Umrechnung : 5Gbps = 625MB/s bzw. 3,2Gbps = 400 MB/s

      Realer Alltagswert wird mit 275-300 MB/s angegeben.
      siehe : giga.de : USB-Geschwindigkeit (klein wenig runter rollen)

      Somit ist der SD Reader zwar für UHS-I Modus maximal angeschlossen, aber eben letztlich doch langsamer als ein schnellerer Speicher über USB 3.0 !


      Hoffe das bringt vielleicht auch dem einen oder anderen ein wenig Durchblick.

      Schöne Grüße

      Mecki

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mecki ()