1-wire Tempsensoren werden nicht immer ausgelesen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 1-wire Tempsensoren werden nicht immer ausgelesen

    Hallo zuammen,
    mein LattePada, 2G/32GB, läuft nun schön stabil, ich hab ein Rydges EU 5V 3A 3000mAh Micro USB Stecker Netzteil wie vom forum empfohlen als netzteil, und das funzt einwandfrei.

    Mein Problem ist nun folgendes:
    Ich lese 1-Wire Temp.Sensoren Dallas S18B20 über den USB-Adapter "DS9490R" aus. Es sind knapp 15 sensoren mit einer Leitungslänge von ca. 25m über die dreiadrige Verbindung.
    Das hat bis dato mit dem LattePanda Vorgänger, einem IGEL 4310 mit WinXP und gleichem USB-Adapter, wunderbar geklappt.

    Nun ist das Problem, das nur noch einer, maximal drei Sensoren ihre Werte zurückliefern, aber nicht immer die gleichen, sondern alle 15 schön gemischt.

    Kann es sein, das der USB-Ausgang am LattePanda nicht genügend "Saft" hat für das auslesen über das Dallas DS9490R ?

    Gibt es eine Alternative, die 1-Wire Tempsensoren wenn nicht über den USB-Adapter sondern über andere Anschlüsse auszulesen?

    Über eure Hilfe wäre ich euch sehr dankbar,

    Schöne Grüße
    Oliver
  • Hi,

    Deine Komponenten kannte ich bis eben noch garnicht.
    Habe ein wenig Google befragt, und mir scheint zu dem 1-Wire System gibt es sehr viel Zubehör und auch Hubs. Vielleicht so ein Teil besorgen welches eine eigene Versorgung hat?

    Zu Deinem früheren IGEL 4310 konnte ich rein garnichts finden, vermute das die Bezeichnung so nicht ganz korrekt ist? Denn mit echten Igeln, oder "Steif"-Tieren wirds wohl kaum etwas zu tun haben... ;)

    Vielleicht magst Du ja für mich noch ein wenig mehr darüber berichten was Du da machst, wie das mit dem Auslesen normal geht usw., würde mich sehr interessieren!

    Gerne auch ein paar Fotos oder so...

    Schöne Grüße

    Mecki
  • borgplasma schrieb:

    (...)

    Kann es sein, das der USB-Ausgang am LattePanda nicht genügend "Saft" hat für das auslesen über das Dallas DS9490R ?

    (...)
    Natürlich muss jedes mA das Du am USB-Ausgang vom LP ziehst von Deinem LP-Netzteil bereitgestellt werden. Insofern ist es sicher das Beste wenn man USB-Hubs mit eigener Versorgung benutzt.
    Ich kann aber irgendwie nicht glauben, das die Temperatursensoren soviel Saft ziehen.

    Im englischen Forum ist inzwischen was von Bandbreitenproblemen beim USB zu lesen. Keine Ahnung ob das stimmt, aber mit 15 Sensoren sollte das auch noch kein Problem darstellen. Bei den Bandbreitenproblemen geht es eher um 2 HD TV streams...


    VG,
    Lodin
  • Hallo folks,
    hier ein kurzs Update.
    Ich habe zwei aktive USB Hubs getestet, einmal eines mit einem 1A Netzteil und nun eines mit einem 2A Netzteil.

    Jedoch leider das gleiche Ergebniss :-/

    Habt ihr sonst noch Ideen, vielleicht gibt es einen anderen Weg, die Sensoren auszulesen statt über das Dallas/Maxim USB-Teil 9490 ?

    Danke für euer Feedback,
    Oliver