LP - HTPC und Emulation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LP - HTPC und Emulation

      Hallo,

      ich habe mich vor kurzer Zeit dazu entschlossen meinen großen und vor allem hungrigen HTPC gegen ein kleineres Modell auszutauschen.
      Dabei stand dier Raspberry PI 3 im Rampenlicht. Leider unterstützt dieser kein Windows OS und dementsprechend auch kein MediaPortal.

      Kurz auf die Suche gemacht stieß ich auf den Latte Panda und schwups war er bestellt und wenige Tage später auch geliefert.

      Bei meinem LP war es leider notwendig Kühlkörper anzubringen. Bis meine Bestellung diverse Teile geliefert ist habe ich flache Kühlkörper von Netzwerkkarten aufgepappt (nicht geklebt).
      Erst dadurch konnte er Stabil auf hoher Taktung laufen ohne sofort zu überhitzen. Zusätzlich steht derzeit noch ein 80mm Lüfter in 5V Betrieb daneben um nochmals etwas nachzuhelfen.

      Hardware:
      • Latte Panda 4/64
      • tbd.


      Software:

      • Media Portal - läuft in Full HD einwandfrei. Verbindung zu TV-Server ist gewährleistet, HD TV ruckelfrei. Die Menüwechsel sind sehr sanft und Plugins funktionieren. MKV's werden übertragen.
      • VLC Player - läuft ebenfalls einwandfrei. Bei sehr großen Dateien gibt es ab und an nachlader da nur über Wlan getestet.
      • Launchbox - Bigboxmode, Ladezeit ist recht hoch, läuft dann aber gut. Ab und zu gibt es Ruckler wenn man schnell durch die Spiele durchscrollt. Infos, Bilder und Videos werden aber flott angezeigt. Wechsel zwischen der Software funktioniert 1A und schnell.
      • Emulatoren - NES, SNES, MasterSystem, Genesis laufen durchgängig einwandfrei. N64 läuft auch, allerdings hatte ich da bereits geringe Probleme (neben der Steuerung). Die Hardware ist dafür leistungsfähig genug. Etwaig noch Feintuning im Emu. PSX teste ich noch, dafür braucht es dann aber bereits eine zusätzliche Festplatte


      Gehäuse:
      • Aktuell das original Plexi-Gehäuse, aber nicht in verwendung da sich die Wärme darin staut. Da helfen flache Kühler leider auch nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von subi ()

    • PSX teste ich noch, dafür braucht es dann aber bereits eine zusätzliche Festplatte
      PSX soll laufen da die meisten Emulatoren für PSX besser laufen als die von N64, sprich wenn N64 läuft dann geht PSX auch evtl sogar besser.
      N64 läuft nicht gut wegen der CPU. Alle N64 emulatoren können leider nur ein Kern nutzen und da schwächelt der LattePanda. Für die meisten spiele sollte es aber reichen. SSB z.b läuft gut wenn nicht viel los ist.

      Wenn du den USB 3.0 opfern kannst dann hole dir diesen Stick hier:
      Sandisk Ultra Fit 128gb
      Hab ich im MM für 29 bekommen und läuft super gut.
      Eine andere Idee wäre klar eine Micro-SD Karte zu holen.