Antwortzeiten bei Emails

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Antwortzeiten bei Emails

      Ich hörte, dass die LattePanda-Macher sich Zeit lassen beim Antworten...

      Bei deren Forum ist das zwar nicht so, wie mir scheint, aber ich habe von den Pine64 Leuten das hier in einer EMail bekommen:


      Pine64 schrieb:

      Response Times - Response times on email is still at 10 days, sending an email everyday will not help with response times. more than 1/2 of the requests on tracking deliveries result in a delivered package by the time we respond.
      Die haben so ziemlich das gleiche Problem.
      Zu viele Fragen per Email
      Lg Peter
    • Naja, es dauerte erstmal recht lange und mehrere Anläufe, bis die Verantwortlichen bei LP überhaupt einen RMA-Prozess hatten ...

      Jetzt hat man mir den vor ca. 4 Wochen endlich zugesagt, aber es passiert bislang nicht wirklich etwas, trotz mehrfacher Nachfrage.

      Man hat als "Kunde" (oder Backer?) aus Deutschland ja auch erstmal das Problem das defekte Gerät nach China zu schicken.
      Glücklicherweise hat das mit Deutsche Post International Brief Einschreiben einigermaßen kostengünstig geklappt:
      LP ist ja klein und leicht ;)

      Als Paket oder Päckchen wäre es von vornehinein sowieso schon ein finanzieller Totalschaden.

      Nun denn .... abwarten ....
    • Und wieder ein Kickstarter Update, in dem versprochen wird: "Alles soll besser werden...."

      Ich verstehe ja das die wenig interesse daran haben, Zeit mit der Betreuung Ihres Produktes zu verbringen, das bringt kein Geld ein, stattdessen ist deren Focus immer nur eine neue Charge nach der anderen zu Produzieren. Verständlich... Geld machen reizt natürlich mehr als Support zu geben.

      Aber ob das auf Dauer wirklich den größten Erfolg bringt?
    • Keine Ahnung, aber wenn die jetzt nicht ewig an der zweiten Charge gedoktert haben, dann müßte das jetzt ja wohl schon mindestens die dritte sein, denn davon haben sie ja schon vor längerem geschrieben.
      Ansonsten, ist der LP auch schon in anderen Ländern bzw. in Deutschland verfügbar?

      Ich denke erst wenn das ding bei Conrad, Reichelt und Co auftaucht wird es einen größeren run auf die dinger geben. So haben es bisher wohl die wenigsten mitbekommen das es die gibt.


      Im Englischen hab ich unter meiner Fragen zu den MicroSD Reader ein wenig Luft gemacht, und sie ebenso dazu eingeladen dort jetzt auch mal Antworten zu geben.

      Mal sehen was passiert...

      Nachgeschaut, ich bekomme ja leider keine Mails dazu...
      Es hat jemand geantwortet, aber allzuviel ist nicht bei rüber gekommen.
      Jedenfalls wurde nur bei diesem Beitrag etwas geschrieben, ansonsten nirgends, leider!

      Kannst ja mal schauen.
      lattepanda.com/forum/viewtopic.php?f=6&t=336#p1989

      Was sagt uns das jetzt bezüglich Geschwindigkeit und Kompatibilität? Vorallem ersterem?
      Mehr oder weniger wie USB3.0?
      Mit anderen Worten lohnt es sich dort eine schnelle Karte einzusetzen oder nicht?

      Schönen Tag

      Mecki

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mecki () aus folgendem Grund: Buchstabe fehlte

    • Naja, wo sollen die denn sonst verkauft werden? Denke ich mal...
      Vielleicht kenne ich mich mit dem ganzen ja zu schlecht aus.

      Also ich dachte nur weil wenn man mit irgendwelchen Experimenten beginnen will, und was steuern möchte, dann hatte ich bisher so den Eindruck, geht man zu Conrad und holt sich dort irgendeinen Microprozessor den man programiert und was mit baut...

      Aber vielleicht gibts wirklich andere Anlaufstellen? Ich kenne mich damit vermutlich zu wenig aus.
      Ich hätte nur angenommen das dieses die normalen Anlaufstellen sein müßten. Da gehen doch vermutlich die meisten Leute hin, nicht?
    • Kenne ich jetzt nicht, aber wenn dann würde ich als LattePanda Team den LP überall reinstellen. Je mehr Stellen es gibt wo er angeboten wird, um so mehr wird er bekannt.
      Ich wette, es gehen viele zu Conrad, suchen was und haben garkeinen Schimmer das es so eine Kiste gibt. FRaglich sogar ob die Conrad Mitarbeiter wirklich alle schon mal davon gehört haben und dann unter Umständen auch gleich mal den Tip abgeben...

      Übrigens eben mal das Englische Forum gesucht, wollte mal schauen ob die da wieder aktiv waren... es scheint das die letzten Kritischen Anmerkungen von mir und anderen, jetzt plötzlich früchte Tragen, und das man sich wohl überlegt hat doch mal etwas aktiver zu werden...
      Sie wollen angeblich vorrangig Cummunity aufbauen, sind da aber nie zu sehen....

      Hab gestern die letzten Rechner auf Win10 upgedatet, wenn ich jetzt nen Link aufmache startet hier der Edge anscheinend, aber diese Smartscreen überwachung hat das Englische Forum als große Bedrohung gespeichert und läßt einen nicht rein. Sagt man trotzdem weiter kommt man rein, aber sobald Du Dich darin bewegen willst macht er jedesmal die Seite wieder dicht und man muß sagen das man es aber trotzdem will... :D
      Auch ne lustige Geschichte! :P
    • Ach so, Kaspersky sagt bei mir auch nichts.
      Allerdings Firefox auch nicht, und von dem wird z.B. bei Schöner Fernsehen.de durchaus auch ab und zu mal gesperrt. (hatte es schon zwei oder drei mal)
      Ich denke das liegt im letzteren Fall wohl meistens daran, das irgendwer der Seite schaden möchte und sie als gefährlich / infiziert meldet. Denke dann überprüft das irgendwer und je nach Zeit ist die Seite dann spätestens nach ein , zwei, drei Tagen wenn nicht am nächsten Tag wieder normal erreichbar. Ist so meine Vermutung.
      Alternativ ist da vielleicht auch mal was in der Werbung im Banner und die Seite wird zurecht gesperrt. Wenns dann behoben ist, ist sie wieder frei zugänglich.

      Da ich so einen Befall vor Jahren mal bei Hardwareluxx.de mit erlebt habe, zieh ich auch das zweite in Betracht und gehe dann eher nicht auf die Fernsehseite.
      Bei Hardwareluxx war damals was im Banner, dafür konnte auch der Betreiber nichts, wußten es selber auch nicht. Der Werbende wurde wohl gehackt bzw eben die Werbung. Leider hat aber jeder der auf die Seite gegangen ist ganz still, heimlich und unbemerkt etwas mit dem Werbebanner geladen bekommen. Nach einer Weile gab es dann massiv Probleme mit den Rechnern. Das schlimme war, das man den Schrott, nicht mehr wieder vernünftig vom Rechner bekommen konnte.
      Hat diversen Mist nachgeladen. Ich habs sehr schnell bemerkt und auch unterbunden bekommen, hatte es auch hinbekommen das nichts mehr weiter rein kam, aber das System war voll beschädigt. Und so erging es wohl einigen hundert bzw. tausend LEuten die in der Zeit bis das aufgefallen ist sich das unbemerkt reingezogen haben. Jeder konnte sich letztlich seinen Rechner neu installieren...

      Hier beim Englischen vermute ich eher eine Fehlwarnung, Überempfindlichkeit.
      Vielleicht haben die Jungs auch nur irgednwas nicht optimal aufgesetzt, programiert und schon haste den Salat...

      Werbung haben die bis jetzt meine ich nicht, oder?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mecki ()

    • Mecki schrieb:

      Was stört Dich an Conrad? also was siehst du bei denen kritisch?
      Preise, Qualität, längere Verfügbarkeit der Artikel, Auswahl, Staffelpreise, nicht die Hersteller die ich brauche

      Meist frage ich Tante google nach den Bauteilen und am Ende lande ich immer bei den gleichen : Mouser, digikey, RS-Components, Farnell, Arrow

      Aber ich bin auch kein Hobbybastler, ich mach das beruflich.
    • Ne ist klar, das hatte mich jetzt intetressiert, was es ist.

      Allerdings Staffelpreise haben sie ja eigentlich...
      Aber ich kanns mir schon vorstellen, Verfügbarkeit, nicht immmer so wie man es dann bräuchte...
      Kontakt dürfte für meine Begriffe wohl das schwierigste sein, und dazu als nächstes Beratung.
      Naja und wenn sie dann auch noch nichtmal die Marken führen die Du brauchst, dann ist das natürlich nichts.
    • LennStar schrieb:

      Also bei mir gings schnell.
      Ich hatte aber auch DFRobot angeschrieben, weil da gekauft. Die habens weitergeleitet und ich hatte schon einen Tag später eine Antwort - auch danach gings recht flott (shipping details etc).
      Ersatz kam sogar mit Express.

      Ist halt ein Unterschied, ob man sich mit den Projektleuten, die das das erste Mal machen, oder einer Firma auseinandersetzen muss... Ich versuche auch grade ein RMA durchzuführen bzw. Kontakt mit Lattepanda zu kriegen :(
    • Naja, seit dem letzten Donnerwetter, (waren ja mehrere Beiträge, das sie sich auch mal blicken lassen sollen) schaut da jetzt wohl auch jemand relativ regelmäßig rein, und RMA scheinen sie jetzt wohl auch ein bissel in den Griff bekommen zu wollen. Darum ja auch entsprechende Anleitungen im Forum und so.

      Schön jedenfalls das es vorran geht, drücke Dir die Daumen das Du schnell (und) Erfolg hast.
    • Lodin_Erikson schrieb:

      g0su schrieb:

      Es wird sicher auf Conrad und Co. herauslaufen - ganz einfach, weil dort die Zielgruppe größer ist.
      Nur wenn deren Zielgruppe wirklich der Hobbymarkt ist.Professionelle OEM-Anwender kaufen woanders... allerdings auch nicht unbedingt bei dfrobot.
      Findest Du der Panda ist für Profis?

      Letztendlich kommt es einem Unternehmen doch in aller Regel auf den "After- Sale- Support" an und nicht nur auf "billig.